Zum Inhalt springen

Cleridae, Buntkäfer


Die Buntkäfer (Cleridae) sind eine Familie der Käfer, die mit etwa 3.400 Arten in 200 Gattungen weltweit verbreitet ist. Der Verbreitungsschwerpunkt liegt in den Tropen und Subtropen. In Europa kommen knapp 70 Arten vor.

Die meisten Arten der Buntkäfer leben räuberisch. Sowohl die Larven wie auch die Imagines können im selben Habitat auftreten, obwohl sich ihre Beute unterscheiden kann. Die meisten Buntkäferarten jagen auf frei liegenden Oberflächen, oder unter der Rinde von Baumstümpfen und in den Ästen von Bäumen und Sträuchern. Es gibt aber auch Arten, wie etwa die der afrikanischen Gattung Dozocolletus, die am Boden leben und deren Larven in der Bodenstreu leben. 

Die Entwicklung der Larven kann ein Jahr dauern, abhängig von den klimatischen Bedingungen kann sie aber auch drei oder mehr Jahre dauern. Die Tiere durchleben drei bis sechs Larvenstadien, wobei die meisten Arten fünf haben.

Seite „Buntkäfer“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. November 2019, 20:49 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Buntk%C3%A4fer&oldid=194315221 (Abgerufen: 11. Juni 2020, 08:26 UTC)